05528205500  St. Laurentiusstr. 5-7, 37434 Gieboldehausen

Elektromobilität

Sie sind hier: Startseite

Elektromobilität bei der KGS Gieboldehausen

Große Freude gab es am Donnerstag, den 13. September 2018, bei der Übergabe eines neuen Elektrorollers an der KGS Gieboldehausen. Die Schülerinnen und Schüler der Mofa-AG und der Schulleiter Herr Dr. Fellbrich waren hellauf begeistert. Die Mofa-AG ist bei der KGS ein fester Bestandteil des AG Angebots. In ihr werden die Teilnehmer auf die Prüfung zur Erlangung der Mofa-Prüfbescheinigung beim TÜV Duderstadt sowohl in Theorie als auch in der Praxis vorbereitet.

„Wir sind ab sofort elektrisch unterwegs und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zur Umwelterziehung“, so der Leiter der Mofa-AG, Herr Dr. Böker. Dank der Finanzierung durch die Sparkasse Duderstadt und dem Förderverein der KGS Gieboldehausen geben zukünftig 23 Schülerrinnen und Schüler der Mofa-AG jetzt ganz leise Gas, ohne laut über den Schulhof zu knattern und die Luft zu verpesten. Der Strom für den 1,3 kWh starken Akku wird aus regenerativen Energieträgern bezogen.

„Wir haben dieses einzigartige Projekt in der Region sehr gerne unterstützt“, so Markus Teichert vom Vorstand der Sparkasse Duderstadt. „Damit leisten wir unseren Umwelt- und Mobilitätsbeitrag für die Jugendlichen im Eichsfeld, vor allem, weil der E-Roller mit vor Ort erzeugtem Ökostrom aufgeladen wird.“

Martina Huke, Annette Engelhardt und Anette Kerl vom Vorstand des Fördervereins sind glücklich darüber, dass das Zukunftsthema Elektromobilität von der Schule aufgegriffen wird. Sie setzen darauf, dass viele Schüler sich später selbst einen E-Roller zulegen und das vermittelte Wissen der 18 Doppelstunden (10 Theorie und 8 Doppelstunden Praxis) sich nachhaltig festigt.

Alle Teilnehmer der Mofa-AG konnten es kaum abwarten, die ersten Fahrten zu machen. Vorbei sind nun die Zeiten, in denen auf einem Zwei-Takter geübt wurde. Die Schüler finden nicht nur, dass der Trinity Venus-Roller toll aussieht, sondern auch hervorragend fährt. Die Schülerinnen Anastasia und Laeticia haben sich für den Kurs entschieden, um flexibler und unabhängiger von ihren Eltern zu sein. Außerdem finden sie ganz toll, dass sie zukünftig nicht nur Mofa, sondern auch E-Roller fahren dürfen.

Text: D. Kerl, Foto: C. Böker